Laschet im Landtag, Lockerungen in den Niederlanden: Das Corona Update vom 28. April 2021

Kanzlerkandidat und CDU-Chef Armin Laschet ist mal wieder in seiner Funktion als Ministerpräsident aufgetreten. Im Landtag in Düsseldorf hat Laschet eine Erklärung zur Corona-Situation in Nordrhein-Westfalen abgegeben. Unter anderem kündigte Laschet eine Impfkampagne in Problemvierteln an.

Arme Menschen sind häufiger infiziert 

Gerade in Großstädten wie Köln geht die Infektions-Schere weiter auseinander. Heißt: in Problem-Vierteln mit ärmerer Bevölkerung infizieren sich viel mehr Menschen als in Vierteln mit wohlhabenderen Einwohnern. Für solche sozialen Brennpunkte kündigte Ministerpräsident Armin Laschet besondere Impfaktionen mit mobilen Teams und einer Informationskampagne an. Laschet: „Wir wollen auch den Menschen, die vielleicht aus einer anderen kulturellen Erfahrung, Skepsis haben beim Impfen, die Chancen erklären die mit dem Impfen verbunden sind.“ Wo die Menschen enger zusammenlebten als anderswo müsse ein Impfschwerpunkt gesetzt werden sagte Laschet. „Wenn die ganze Gesellschaft zusammenhalten soll, darf es nicht von der Postleitzahl abhängen wo die Inzidenzen hoch sind.“

In den Niederlanden wird gelockert – trotz hoher Zahlen

Die Inzidenzzahl kann nicht der Grund sein, die liegt nämlich bei etwa 220, aber bei unseren niederländischen Nachbarn wird ab heute trotzdem großzügig geöffnet. Die Ausgangssperre ist vorbei, Geschäfte dürfen wieder Kunden empfangen, ohne vorher Termine vereinbaren zu müssen, Restaurants dürfen auf den Terrassen wieder Gäste bewirten. Ihre optimistische Entscheidung der Regierung basiert auf der Hoffnung, dass die Infektionszahlen wegen der Impfungen schnell abnehmen werden. Premier Mark Rutte spricht von einem „kalkulierten Risiko“. Die Landräte von grenznahen Kreisen in NRW, wie Heinsberg oder Borken, appellierten an ihre Bürger trotzdem besser auf Ausflüge ins Nachbarland zu verzichten und selbst wenn es schwer fällt den Lockungen der brodelnden Fischfritteusen zu widerstehen.

Auch in den USA wird gelockert

Gelockert wird auch in den USA. Dort sind mittlerweile fast 30 Prozent der Bevölkerung schon doppelt geimpft. Diese Menschen sollen jetzt wieder etwas mehr Freiheiten erhalten und beim Spazierengehen, Radfahren, Treffen in kleineren Gruppen oder Restaurantbesuche nicht mehr unbedingt eine Maske tragen müssen. US-Präsident Joe Biden bezeichnete die Lockerungen als Anreiz für alle noch nicht Geimpften, sich die Spritze geben zu lassen.

Corona Update – Der Podcast: 2. Februar 2021

Corona Update – Der Podcast: 26. Januar 2021

Corona Update – Der Podcast: 22. Januar 2021

Corona Update – Der Podcast: 14. Dezember 2020

Corona Update – der Podcast: 3. Dezember 2020