Corona Update der Podcast
Corona Update der Podcast

Corona und Olympia: Das Corona Update vom 2. Februar 2022

Wie geht es weiter in den Bundesliga-Stadien in NRW? Noch in dieser Woche will das Oberverwaltungsgericht Münster entscheiden, ob die aktuelle Corona-Schutzverordnung in NRW in dieser Frage rechtens ist, oder nicht. Das Urteil könnte dann Auswirkungen auf die erlaubte Zuschauerzahl schon ab kommendem Wochenende haben.

Weiterer Corona-Fall im deutschen Olympia-Team

Kurz vor dem Start der Olympischen Winterspiele in Peking gibt es im deutschen Team den zweiten Corona-Fall. Eines von 85 Team-Mitgliedern wurde nach der Landung in China positiv getestet. Dennoch ist der Chef des deutschen Olympia-Teams, Dirk Schimmelpfennig im Zweiten erleichtert, dass bislang nicht mehr passiert ist: „Insgesamt muss man sagen, ist die Bilanz, die wir haben, mit wirklich ganz Vielen, die negativ anreisen, die nach ein, zwei, drei Tagen negativ bleiben und damit eine Riesenchance haben negativ zu bleiben in der Blase, doch sehr erfreulich.“ Morgen kommen 85 weitere Athleten aus Deutschland an – darunter viele Eishockey-Spieler. Bislang gibt es 232 Infektionen bei Teilnehmern der Spiele. Das IOC will aber keinen Schwellenwert festlegen, ab wann die Spiele abgebrochen werden. Vielmehr will man gucken, inwiefern die Infektionen in der Blase zusammenhängen.

Lockerungen nicht vor Ostern?

Diese Aussage zum Thema „Lockerungen“ von Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann schockt uns gerade ein bisschen: „Also das sehe ich mal vor Ostern überhaupt nicht.“ Das hat gesessen. Und die Lockerungs-Diskussion geht auch heute weiter. Deutschlands Top-Virologe Christian Drosten hat im NDR-Podcast auch keine besseren Aussichten. Die Impfquote sei im Vergleich zu anderen Ländern wie Dänemark bei uns zu gering. Außerdem hätte die neue Omikron-Untervariante BA2 einen Fitness-Vorteil, so Drosten. Als wenn Omikron nicht schon fit genug wär bei aktuell über 200.000 Neuinfektionen. Drosten glaubt, dass die Osterferien ein geeigneter Zeitpunkt für Lockerungen wären, weil die Omikron-Welle gerade durch viele Infektionen in den Schulen gespeist würde.  NRW Gesundheitsminister Laumann bei n-tv: „Lasst uns doch einfach mal warten, bis wir den Peak erreicht haben. Mein Kollege Lauterbach sagt, dass würde Mitte Februar der Fall sein. Und ich glaube, dass man dann auch – wenn man dann sieht, dass die Zahlen wieder runtergehen – Lockerungen machen sollte. Und es ist ja auch so, dass eine Ministerpräsidentenkonferenz auf den 16.Februar terminiert worden ist, wo dann diese Fragen besprochen werden sollen.“

Impfstoff für unter 5-jährige in den USA

In den USA könnte s bald den „Pieks“ für Kinder ab 5 Jahren geben. Biontech und Pfizer haben dort eine Notfall-Zulassung für ihren Impfstoff beantragt. Die Kids sollen ein Zehntel der Erwachsenendosis bekommen. Die Zulassung in Deutschland könnte allerdings noch Monate dauern.