Playstation 5 Showcase, Konsolen-Update und Matrix 4

Nachdem Sony auf der Gamecom noch mit Abwesenheit glänzte, haben die Japaner jetzt ein eigenes Showcase gezeigt und da war viel dabei.

Neues zu God of War, Gran Turismo 7 und Ghostwire: Tokio

Ein grummeliger Kriegsgott, der sich durch die nordische Mythologie schnetzelt. Eigentlich sollte der Nachfolger für das 2018er „God of War“ schon dieses Jahr erscheinen, wurde dann aber doch auf nächstes Jahr verschoben. Ein konkreteres Erscheinungsdatum gab es aber nicht. Dafür gab es aber zum ersten Mal Bewegtbild aus dem Spiel und ja, das macht Lust auf mehr.

Ein konkretes Datum gab es dafür für ein anderes Sony-Flaggschiff. Schon ab „Gran Turismo 7“ dem 4. März 2022 könnt ihr mit Vollgas über die digitalen Rennpisten rasen, ohne Angst vor irgendwelchen Ordnungshütern zu haben… oder das euer Auto einen Kratzer abbekommt.

Und dann gab es auch einen neuen Trailer zum Horrospiel „Ghostwire: Tokio“. Da sind wir zwar irgendwie nicht schlauer, worum es jetzt eigentlich genau geht.

Alte Pixel glattgebügelt

Natürlich gibt es auch wieder das eine oder andere Remake und Remaster. Während man nun endlich den Grusel-Klassiker „Alan Wake“ als Remaster auf einer Playstation und dann kommt es auch noch auf der neuen Xbox raus und das sogar schon Anfang Oktober.

Viel spannender ist aber der sehr kurze Teaser für einen anderen Klassiker. Das Star Wars Spiel „Knights of the Old Republic“ gilt für viele als das beste Star Wars Videospiel überhaupt. Allerdings sieht man nicht viel mehr als den Bösewicht Darth Revan, der sein Lichtschwert zündet. Macht trotzdem Lust auf mehr.

Und dann schafft es DIE Playstation-Reihe auf den PC. Sowohl „Uncharted 4“ als auch der Ableger „Lost Legacy“ kommen auf den Heimcomputer.

Spinnen und ein Vielfraß angekündigt

Die Entwickler von Insominiac haben schon einige echte Klopper rausgehauen, wie etwa die Ratchet und Clank-Reihe oder auch das letzte Spider-Man Spiel für die Playstation inklusive des Ablegers „Miles Morales“. Genau dafür wurde jetzt die Fortsetzung angekündigt. Spider-Man 2 soll 2023 rauskommen. Im Trailer sieht man mit Venom nicht nur einen der ikonischsten Spinnen-Bösewichte mit Venom sondern es treten auch beide Spider-Man, Peter Parker und Miles Morales auf. Ob es vielleicht sogar Ko-op geben wird, ist noch nicht klar.

Und dann gab es noch den beliebtesten X-Men „Wolverine“. Da wurde ebenfalls von Insomniac ein Spiel angekündigt. Allerdings gibt es hier nur ein Cinematic-Trailer. Ein Release-Datum gibt es allerdings nicht. Vermutlich aber nicht vor 2024.

Die Spielevorhersage September 2021

Der Sommer war zumindest was das Wetter betrifft eher mau. Dafür regnet es jetzt im Spätsommer noch ein paar richtige Knaller-Spiele. Das „Diablo 2“-Remaster, „Deathloop“ und der „Bus Simulator 21“ sind am Start. 

Kleine und große Vorfreuden 

Man kann sich sicherlich über „Diablo 2: Resurrected“ freuen. Allerdings stimmt trotz mehrerer hundert Spielstunden beim Original, David nicht mit ein, wenn es um Lobhudeleien geht. Dafür feiert Joschka, dass er endlich mit seinem Charakter umziehen kann von Switch auf PC oder auch auf die Playstation oder Xbox.  

Gespannt ist Matthias auf das neue Bethesda Spiel „Deathloop“ und, ob das Spielprinzip mit Zeitschleife auch über eine längere Spielzeit trägt.  

Die Erde ist im Arsch – lass uns ne Runde Golf spielen

Aber auch kleine Spiele haben ihre Nische gefunden. Mit „Demons Ate My Neighbors“ kommt der geistige Nachfolger eines alten SNES- und Mega Drive-Klassikers raus und auch das Endzeit-Golfspiel „Golf Club: Wasteland“ lässt auf ein paar spaßige Runden Golf und den ein oder anderen bitteren Kommentar auf unsere Gesellschaft hoffen. 

Die Spielevorhersage: 

01.09.2021 – Demons Ate My Neighbors! (PC, Switch)

03.09.2021 – Golf Club: Wasteland (PC, PS4, Xbox One, Switch)

07.09.2021 – Bus Simulator 21 (PC, PS4, Xbox One)

10.09.2021 – Life Is Strange: True Colors (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S Switch, Stadia)

14.09.2021 – Deathloop (PC, PS5)

21.09.2021 – Kena: Bridge of Spirits (PC, PS4, PS5)

23.09.2021 – Diablo 2: Resurrected (PC, PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One, Switch)

28.09.2021 – Lemnis Gate (PC, PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One)

28.09.2021 – New World (PC)

29.09.2021 – Insurgency: Sandstorm (PS4, Xbox One) (PC-Release 12.12.2018)

Call of Duty: Vanguard, eine Amiga-Mini-Konsole und die Gamescom

Im Monat der Gamescom reiten wir auf großer Remaster-Welle (Quake, Skyrim, GTA), blicken wehmütig in die Vergangenheit (Amiga) und schauen hoffnungsvoll in die Zukunft (Intel). 

Wenn kein Geld mehr da ist, dann druckt doch welches. Und wenn das nicht geht, dann nehmt doch einfach die geliebten Klassiker, packt ein bisschen 4K-Unterstützung hier und ein bisschen Lichteffekte da rein und macht ein Remaster draus. Das kostet nicht so viel (zumindest nicht so viel wie die Entwicklung ganz neuer Spiele) und die Nostalgie ist in den Köpfen von uns Zockern häufig schon Antreiber genug, um uns ins Portemonnaie greifen zu lassen. So denken anscheinend einige Entwickler/Publisher zurzeit.

Die Remaster-Welle rollt

Wir wollen jetzt niemandem den Spaß daran verderben, alte Spiele auf neuen Systemen noch einmal zu spielen. Die Masse an Remastered-Versionen, die in letzter Zeit rausgekommen sind oder bald rauskommen werden, ist aber schon auffällig. Neuste Kandidaten: Quake, Skyrim und GTA. Alle Infos dazu und was Joschka und Matthias davon halten (Spoiler: Nicht super viel), hört ihr in der dieser Folge von addON. 

Alte Konsolen und die Gamescom

Auch in einer gewissen Weise ein „Remaster“: Der alterwürdige Amiga 500 aus dem Jahr 1987 bekommt eine Neuauflage. Als „The A500 MINI“ kommt im März 2022 eine Mini-Konsole auf den Markt, der euch viele alte Amiga-Klassiker auf moderne Bildschirme holt.  

Außerdem schauen wir natürlich auch auf die Gamescom und wagen einen Blick in eine hoffentlich interessante Zukunft: Denn neben NVIDIA und AMD will nun auch Intel mit eigenen Grafikkarten in den Markt. Wie stark die Hardware namens ARC tatsächlich wird – wir haben keine Ahnung. Aber davon viel. 

Handheld von Valve und endlich mehr Speicherplatz für die PS5

Bei der Playstation 5 ist es bald endlich möglich, eine zusätzliche SSD einzubauen, Valve überrascht mit seinem Handeld-PC „Steam Deck“ und ein Spiel wird es bald nicht mehr geben. 

PS5 verkauft sich wie geschnitten Brot

Endlich. Ein Dreivierteljahr ist die Playstation 5 nun draußen und endlich wird eine Funktion freigeschaltet, mit der schon zu Beginn geworben wurde: Der Slot für eine zusätzliche SSD kann mit dem neusten System-Update genutzt werden. Heißt: Habt ihr die nötige Kohle (fängt für kleine Speicher bei ca. 180 Euro an, kann aber schnell teurer werden) im Sparstrumpf, könnt ihr bald mehr Spiele auf der Konsole installieren, bevor es heißt: „Es steht nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung“ Und seien wir mal ehrlich – ein Call of Duty und zwei Playstation Plus-Games reichen meistens für so eine Meldung schon aus.

Taschen-PC von den Half-Life-Machern

Direkt von Anfang an soll so eine Speichererweiterung übrigens beim Steam Deck gehen. Valve hat da ja relativ überraschend einen „Handheld-PC“ vorgestellt, der im Dezember erscheinen soll. Was davon zu halten ist – Joschka und Matthias versuchen sich mit einer Einschätzung aus der Ferne. 

Games werden verschoben

Und natürlich gibt es auch wieder genug über Spiele zu quatschen – auch wenn es meist leider keine guten Neuigkeiten sind. Denn während es „Forza Motorsport 7“ bald nicht mehr zu kaufen gibt, läuft anscheinend gerade wieder eine kleine Verschiebungswelle an den Gaming-Strand. Während bei „Riders Republic“ und „Rainbow Six Extraction“ noch keine große Träne verdrückt wird, ist es beim PlayStation-Exklusiv-Spiel „Horizon Forbidden West“ schon sehr ärgerlich. Ob da Neues aus dem Half-Life-Universum (Spoiler: nein, es ist leider nicht Teil 3) den Schmerz ein bisschen lindern kann? Hört ihr – wie immer – in der neuen Folge addON! 

Neue Switch kommt im Oktober, PES kostenlos? Und GTA 6 kommt nicht vor 2025

Folgenlang haben die Jungs über die möglichen Features einer Nintendo Switch Pro diskutiert. Jetzt ist sie da und das Gefühl schwangt irgendwo zwischen „Okay…“ und Enttäuschung.

Switch Pro ist keine Switch Pro 

Nintendo hat eine neue Version seines Dauerbrenners angekündigt. Allerdings sind dann doch die Neuerungen der Switch eher übersichtlich. LAN-Port an der Dockingstation, breiterer Ständer und ein besseres OLED-Display. Ob die neue Konsole auch mehr Rechenpower spendiert bekommt? Sieht nicht so aus. Auch eine 4K-Auflösung wird es nicht geben. Nicht das, was sich viele gewünscht haben. Aber genau des wegen spricht Nintendo auch nicht von einer „Pro“-Version. Die auch in weiß erhältliche Konsole ist einfach das OLED-Modell der Switch. 

Fan heult rum, Medien springen an

Hideo Kojima könnte ein Spiel über ein Glas Mayonnaise machen, Fans würden es abfeiern. Nur um mal ganz kurz einzuordnen, was der Metal Gear-Guru bei einigen Gamern so auslösen kann. Das Gerücht, sein neues Spiel könnte exklusiv auf X-box und PC erscheinen, reich offenbar aus, dass einigen Fans, die nur eine Playstation 5 haben die Sicherungen durchknallen. Es gibt eine Petition, in der wird gefordert, dass er das doch bitte lassen soll und das mögliche Spiel, dass noch nicht mal angekündigt ist, auch auf der Playstation rausbringt. Die Frage die wir uns da stellen? Warum berichten Medien, wie wir überhaupt darüber? 

GTA 6 kommt frühestens in vier Jahren 

Auf ein neues Grand Theft Auto-Spiel können wir noch ein bisschen warten, wenn wir dem in der Regel gut informierten Branchen-Insider Jason Schreier glauben können. Er nennt 2024, eher 2025 als mögliches Datum für den nächsten Ableger. Eine lange Zeit, wenn man bedenkt, dass Teil 5 schon acht Jahre alt ist. Den bekommen wir jetzt nochmal mikrowellenwarm für die aktuelle Konsolengeneration. 

Die Spielevorhersage Juli 2021

Während einige in den Pool springen, schwitzen auch im Juli viele wieder vor der Konsole. Man kann aber auch beides machen. Wir wollen hier keine Zocker-Klischees bedienen.

Ein Monat für Freunde von Japano-Gedöns

Fans des gepflegten japanischen Rollenspiels, kurz JRPG haben diesen Monat gleich zwei interessante Spiele auf der Liste. Sowohl „Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin“ als auch „Cris Tales“ könnten einen Blick wert seien finden David und Joschka. Dabei kommt „Cris Tales“ noch nicht mal aus dem fernen Osten, sondern aus Südamerika und wurde von als Hommage an Klassiker wie Final Fantasy entwickelt. Außerdem gibt es mal wieder was Neues rund um die Taschenmonster. „Pokémon Unite“ wird es kostenlos auf der Switch und Mobiltelefonen geben. Wie bei „League of Legends“ bekämpfen sich auf einer Map zwei Teams. Ziel ist es mehr Energie einzusammeln als der Gegner. Zum Start wird es allerdings nur eine kleine Auswahl an Pokémon geben.

Mit dem Schwert nach Hyrule

Wir glauben inzwischen fest daran, dass einmal im Monat ein Nintendo-Mitarbeiter staubverkrustet aus dem Keller kriecht und freudestrahlend ein Spiel hochhält, das man dann nochmal neu für die Switch rausbringen kann. Vollpreis versteht sich. Während wir im letzten Jahr noch mit drei alten Mario-Spielen für 60 Euro beglückt wurden, bekommen wir diesmal EIN Zelda-Spiel. „The Legend of Zelda: Skyward Sword HD“ bekommt dabei eine überarbeitete Steuerung und etwas hübschere Grafik. Ist ja auch ein gutes Spiel, aber eben auch 10 Jahre alt. Arigatō Nintendo.

Zünftiges Geballer kommt auch nicht zu kurz

„The Ascent“ schickt uns ballernd über einen neonlichtverseuchten Planeten. Mit bis zu vier Spielern können wir uns in einer Ansicht wie bei den Diablo-Spielen durch Städte und Industrieanlagen kämpfen. Neben diesen Twin-Stick-Shooter kommen aber auch Ego-Shooter-Fans auf ihre Kosten. Mit „Chernobylite“ kommt ein Spiel, dass allerdings mehr an Metro und S.T.A.L.K.E.R. erinnert und weniger an DOOM.

Spielevorhersage

09.07.2021 Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin (PC, Switch)

15.07.2021 Warhammer 40.000: Battlesector (PC, PS4, Xbox One)

16.07.2021 The Legend of Zelda: Skyward Sword HD (Switch)

16.07.2021 F1 2021 (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)

20.07.2021 Cris Tales (PC, PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One, Switch)

29.07.2021 The Ascent (PC, Xbox One, Xbox Series X/S)

28.07.2021 Chernobylite (PC), Juli 2021 (PS4, Xbox One) Early-Access-Release: 16.10.2019 (PC)

Juli 2021 Pokémon Unite (Switch), September 2021 (iOS, Android)

Weitere Releases:

06.07.2021 A Plague Tale: Innocence (PS5, Xbox Series X/S, Switch) 14.05.2019 (PC, PS4, Xbox One)

23.07.2021 Orcs Must Die! 3 (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S), Juli 2020 (Stadia)

27.07.2021 Microsoft Flight Simulator (Xbox Series X/S) 18.08.2020 (PC)

Zelda, Forza und Battlefield – Unsere E3-Highlights

Die Electronic Entertainment Expo, kurz E3 ist gelaufen und wir wurden mit einem ganzen Haufen Spiele beglückt. Joschka und David haben sich durch die Ankündigungen getrüffelt und präsentieren ihre Highlights. 

Sony fehlt, Microsoft klotzt 

Während die Japaner von Sony mit Abwesenheit glänzten, fuhr Microsoft richtig die Geschütze hoch. Neben neuem Gameplay zum Action-Kracher „Halo: Infinite“ gab es auch was zu „S.T.A.L.K.E.R. 2“, „The Outer Worlds 2“ und „Forza Horizon 5“ zu sehen. Dazu die Ankündigung, dass sowohl „Halo: Infinite“ als auch “Forza Horizon 5” ab dem Release im Game Pass seien werden, der Multiplayer-Teil von Halo kommt sogar komplett kostenlos daher. Wahrscheinlich will Microsoft so in eine Liga mit „Call of Duty: Warzone“ und „Fortnite“ aufsteigen. 

Und dann gab es auch noch den vielleicht den witzigsten Trailer der Messe zu sehen: „The Outer Worlds 2“

 

Nintendo ist gut – aber wenig überraschend 

Wer auf die Ankündigung einer neuen Switch oder von Mario Kart 9 gehofft hat, wurde enttäuscht. Trotzdem kann sich die Präsentation der Japaner sehen lassen. Allein, dass es einen neuen Trailer zu „Zelda: Breath of the Wild 2“ gab, treibt Fans den Urin in die Sehkörper (bei David und Joschka zum Beispiel). Das Spiel soll 2022 auf den Markt kommen. 

Außerdem wird es eine Art Best-of Mario Party Spiel geben. Da könnte man natürlich wieder sagen: Nintendo springt mal wieder nur so hoch wie sie müssen. Dazu passt auch eine Minikonsole auf der die beiden NES Zelda-Teile und der GameBoy-Ableger “Zelda: Links Awakening” enthalten sind. Außerdem wurde ein neuer Metriod-Teil angekündigt. Allerdings einer in 2,5 D. Viele Fans hätten wohl etwas lieber etwas Neues zu “Metriod Prime 4” gesehen. 

Und sonst so? 

David freute sich dann noch über einen neuen Trailer zu „Atomic Heart“ einem Action-RPG, dass an eine Mischung aus „Bioshock“ und „Fallout“ erinnert. Wenig Hype konnte dagegen bei Joschka und David der neue Gameplay-Trailer zu „Elden Ring“, dem neuen Spiel der Dark Souls-Macher hervorrufen. Aber vielleicht machen die beiden ja demnächst dafür keinen Podcast mehr, sondern spielen in ner Rockband. Ubisoft will nämlich mit „Rocksmith+“ ein Spiel rausbringen, bei dem man lernt, eine echte Gitarre zu spielen. 

Roboter Dinos am Horizont und CD-Werfer in der Karibik – Heiße Infos rund um Horizon Forbidden West und Far Cry 6

Es gibt jede Menge Neuigkeiten zu “Far Cry 6” und “Horizon Forbidden West“. Joschka und David sprechen außerdem über die möglicherweise kommende Switch Pro.

14 Minuten Gameplay aus Horizon Forbidden West

Ein heißerwartetes Spiel dieses Jahr ist der Nachfolger „Horizon Zero Dawn“. Da gab es jetzt zum ersten Mal richtiges Gameplay zu sehen. Da legt sich Heldin Aloy mit einem riesigen Robotermammut an. Dabei scheint sie auch ein paar neue Moves gelernt zu haben. So kann sie sich jetzt mit einem Greifhaken durch die Postapokalypse schwingen. Obendrauf gibt es auch noch einen Gleitschirm.

Far Cry 6 lässt euch mit Musik schießen

Was macht man heutzutage eigentlich noch mit CDs? „Far Cry 6“ hat die Antwort: Gegner abschießen. Neben der verrückten Waffe gibt es vor allem prächtige Grafik. Einzig die Gesichtsanimationen sind etwas steif finden die Jungs. Die Frage ist: Schafft es Ubisoft ihrer Open-World-Formel noch etwas Neues abzugewinnen.

Switch It Baby One More Time

Sie kommt… vielleicht… eventuell… es gibt zumindest Gerüchte. Nintendo könnte auf der Messe E3 eine leistungsstärkere Switch ankündigen, einen verbesserten OLED Bildschirm und 4K-Auflösung auf dem Fernseher inklusive. Schon im September soll die aufgeborte Version der Hybrid-Konsole dann schon im Laden stehen.

Die Spielevorhersage Juni 2021

Zwischen hüpfenden Klempnern, ballernden Füchsen und Robotern fühlen sich Joschka und David diesen Monat besonders wohl. Es gibt zum Beispiel endlich wieder was für die Playstation 5. 

Den Ork kenn ich doch? Der Satz könnte bei World of Warcraft jetzt häufiger fallen. Schließlich dürfen Spieler nochmal das zweite Addon ohne jeglichen Ballast der alten Spiele frönen in „Burning Crusasde Classic“. David hat das Spiel damals ein Semester im Studium gekostet. Joschka verzichtete auf WoW und machte lieber Abitur.  

Wie echte Ritter: Mit der Axt ins Gesicht 

Kennen viele Spieler: Man läuft nichts ahnend über die Karte und von irgendeinem Hügel runter wird man über den Haufen geschossen. Beim Online Spiel „Chivalry 2“ geht es unzivilisierter zu. Da wird mit Axt und Schwert hantiert, ähnlich wie bei „For Honor“. Wenn man es dann noch mit einem ordentlichen Fantasy-Einschlag mag, kann man sich in „Dungeons & Dragons: Dark Alliance“ mit Freunden durch die Gegner schnetzeln.  

Endlich wieder was Exklusives für die Playstation 5 

Unbestreitbar den dicksten Torpedo hat Sony in Rohr. Ende des Monats kommt „Ratchet & Clank: Rift Apart“ raus und damit endlich mal wieder ein richtiger Next-Gen-Titel. Dabei ballert man sich als anthropomorpher Fuchs durch verschiedene Welten, die man ohne Ladezeiten wechseln kann. Dafür schlägt hier aber auch der neue Preis für Spiele zu. Satte 80 Euro soll das Spiel kosten.  

Außerdem wird es auch was Neues von Mario geben. Der Nintendo-Schnauzer geht Ende des Monats Golf spielen. Wie immer kann man davon ausgehen: Schlecht wird „Mario Golf Super Rush“ nicht. 

Spielevorhersage

02.06.2021 World of Warcraft: The Burning Crusade Classic (PC)

04.06.2021 Sniper Ghost Warrior Contracts 2 (PC, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One), 3. Quartal 2021 (PS5)

08.06.2021 Chivalry 2 (PC, PS5, PS4, Xbox One, Xbox Series X/S)

08.06.2021 Edge of Eternity (PC), 4. Quartal 2021 (PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One)

10.06.2021 We Are Football (PC)

11.06.2021 Ratchet & Clank: Rift Apart (PS5)

11.06.2021 Guilty Gear Strive (PC, PS4, PS5)

15.06.2021 The Universim (PC)

22.06.2021 Dungeons & Dragons: Dark Alliance (PC, PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One)

24.06.2021 Legend of Mana (PC, PS4, Switch), 15.07.1999 (PS1)

25.06.2021 Scarlet Nexus (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)

25.06.2021 Mario Golf Super Rush (Switch)

Weitere Releases

01.06.2021 Ghosts ’n Goblins Resurrection (PC, PS4, Xbox One), 25.02.2021 (Switch)

Gamescom wird doch digital, Neues zu Call of Duty und Battlefield und Returnal und Mundaun im Gespräch

Die Gamescom wird doch komplett digital

Eigentlich wollten die Veranstalter von der Messe Köln mit einem Hygienekonzept die Gamescom in diesem Jahr mit Besuchern stattfinden lassen. Das ist jetzt vom Tisch. Auch in diesem Jahr wird die Gamescom nur digital stattfinden. Der Grund ist, dass sich bis jetzt erst sehr wenige Teilnehmer für die Messe angemeldet haben. Aus Planungssicherheit würde man deswegen jetzt wieder auf eine rein digitale Veranstaltung setzten. Als das letzte Mal die Gamescom mit Besuchern stattfand, kamen mehr als 350.000 Besucher.

Shooter-Süppchen: Die Gerüchteküche rund um Call of Duty und Battlefield

Die Entwickler bei Sledgehammer hatten eine wirklich kreative Idee (nicht). Der neue Call of Duty-Teil soll in einer alternativen Realität des zweiten Weltkriegs spielen. Wolfenstein lässt grüßen. Call of Duty WWII: Vanguard soll der neue Teil heißen und neben einer Kampagne, einen Multiplayer-Part und Koop-Missionen beinhalten. Entwarnung gibt es für alle, die die Befürchtung haben, Call of Duty Warzone würde leiden. Der gratis Multiplayer Knaller soll weiter unterstützt werden.

Im Herbst/Winter wird es außerdem ein neues Battlefield-Spiel geben. Nachdem Teil V von Fans und Kritikern nicht komplett geliebt wurde, versprechen die Entwickler Besserung. Battlefield 6 soll ein modernes Setting bekommen und einfach nur „Battlefield“ heißen. Das Ganze soll in der nahen Zukunft: aktuelle Waffen und Waffen, die sich in Entwicklung befinden soll man benutzen können. Auch Drohnen oder Augmented Reality-Visiere für die Gewehre sollen eine Rolle spielen. Und natürlich soll auch die Umgebung wieder in Schutt und Asche legbar sein.

Da wird ja das Bisasam in der Pfanne verrückt: Probleme mit 3DS-Spielen

Retrogamer kennen das Problem: Alte Spiele haben Probleme. Batterien gehen leer oder CDs zersetzten sich. Allerdings berichten aktuell immer mehr Spieler von Problemen mit 3DS-Spielen, vor allem mit den Pokémon-Spielen, die grade erstmal sieben Jahre alt sind. Das Problem konnte noch nicht genau geklärt werden. Vermutlich hat es damit zu tun, dass die Module zu sehr gebogen wurden und sich dadurch der Chip von der Platine löst.