Die Spielevorhersage Dezember 2021

Kann man Pixel eigentlich unter den Weihnachtsbaum legen? Egal! Wir legen euch ein paar Spiele für den Dezember ans Herz.  

Klein aber fein?

Der Dezember ist traditionell eher mau, vor allem, was die richtig großen Spiele angeht (da kommen wir aber noch zu). Aber dann kann man den Fokus auf ein paar kleinere Releases legen. Genau das machen David und Matthias in der aktuellen Folge. Besonders angetan ist David von „White Shadows“ von den Kölner Entwicklern Monokel. Das hat den Look and Feel des Indie-Klassikers „Limbo“. Das Pixelkind von Tim Burton. Dafür kriegt Matthias bei “Chorus” einen kleinen Höhenflug. Endlich wieder mit Ballern im Weltraum. “Chorus” kommt ebenfalls aus Deutschland, von den Entwicklern und Entwicklerinnen von Fishlabs aus Hamburg.  

Der Elefant im Raum: Halo Infinite 

Während viele auf den Dicken in Rot warten, warten viele andere auf den Muskelberg im Kampfanzug. Im Dezember kommt endlich „Halo Infinite“ raus… und während Matthias fast Tränen in den Augen hat, dass das Spiel rauskommt, lässt der Release David eher kalt. Gut, sind ja auch keine Pokémon drin.  

Alte Hits auf neuen Konsolen

2020 waren viele zu Hause und das war vor allem für ein Spiel richtig gut: Wie oft kann ich eine Jogginghose hintereinander anziehen, ohne sie zu waschen… und für „Among Us“. Das hat auch viele nicht Zocker ans Mobilgerät gebracht, denn für die meisten Konsolen gab es das nicht. Jetzt im Dezember ziehen Xbox und Playstation nach. Fröhliches Imposter suchen unterm Baum.

Die Spielevorhersage:

03.12.2021 Chorus (PC, PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One, Stadia) 

07.12.2021 White Shadows (PC, PS5, Xbox Series X/S) 

08.12.2021 Halo: Infinite (PC, Xbox One, Xbox Series X/S) 

14.12.2021 Gear Club Unlimited 2 14.12.2021 (PC, PS4, Xbox One), 04.12.2018 (Switch) 

14.12.2021 Among Us 16.11.2018 (PC), 14.12.2021 (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S), 15.12.2020 (Switch) 

16.12.2021 Alien Isolation 07.10.2014 (PC, PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360), 05.12.2019 (Switch) 16.12.2021 (iOS, Android) 

18.12.2021 Five Nights at Freddy’s: Security Breach (PC, PS4, PS5) 

31.12.2021 Life is Strange: True Colors (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Stadia), Dezember 2021 (Switch) 

Halo Infinite am Horizont, Game Awards Nominierte und die GTA-Trilogie ist Mist

Wir haben den Gaming-News-Schrank mal wieder geöffnet und da sind uns doch mal wieder ein paar Sachen auf die Füße gefallen. GTA ist dabei wohl kaputt gegangen. Kann man nichts machen, oder? 

Jetzt schon und gratis: Der Multiplayer von Halo Infinite 

Es gibt viele Leute, die freuen sich wie Bolle auf das neue Halo. “Halo Infinite” kommt zwar erst am 8. Dezember raus, aber zum 20. Halo-Jubiläum diese Woche gibt es schon mal den Multiplayer für alle. Das Bonbon lutschen schon viele Gamer mit Freude. Allein bei Steam hatte das Spiel zwischenzeitlich 300.000 Spieler gleichzeitig und da fehlen noch die, die auf Konsole oder ihr Microsoft-Konto zocken.  

Darüber hinaus gab es auch noch den ersten Teaser zur neuen Halo-Real-Serie. Zwar gibt es bei der Cast keine großen Namen, dafür macht der kurze Clip trotzdem Lust auf mehr, finden wir.  

Wie die Oscars für Videospiele: Die Game Awards 

Neben Halo gibt es noch ein dickes Ding im Dezember – und wir meinen nicht den Weihnachtsmann. Die Game Awards werden am 9. Dezember in Los Angeles verliehen. Dabei streiten sich sowohl große Titel wie “Deathloop”, “Resident Evil: Village” oder “Ratchet & Clank: Rift Apart”, als auch Indie-Perlen wie “It Takes Two” oder “Psychonauts 2” um die Preise. Die komplette Übersicht findet ihr hier: thegameawards.com/nominees 

Eine Trilogie, dreimal kotzen (mindestens) 

Es gab Zeiten, da konnte man ein Spiel vom Entwickler Rockstar bedenkenlos kaufen. Das scheint vorbei zu sein. Mit der “Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition” hat man sich zumindest in die Nesseln gesetzt. Bugs und Performance-Probleme, sowie fragwürdige Verschlimmbesserungen haben bei Fans und Presse für richtig schlechte Stimmung und Bewertungen gesorgt.  

Die Spielevorhersage November 2021

Da gibt es ein neues Pokémon Spiel und David ist im Urlaub. Müssen halt Matthias und Joschka drüber reden – und über alles wichtige, was sonst noch im November rauskommt. 

Abtanzen, auch ohne Club 

Auch die Spielereihe „Just Dance“ im Abo-Modell angekommen. Aber das hält Ubisoft nicht davon ab, ein Paket zu schnüren. Für rund 60 Euro gibt es mit „Just Dance 2022“ 40 neue Songs und einen kostenlosen Probemonat für Just Dance Unlimite. Da könnt ihr zu rund 700 Songs tanzen. Und das Beste: Ihr müsst auch nicht mehr zum Zumba. Im Sweat-Modus werden unter anderem „verbrannte“ Kalorien gezählt. Einige werde da vor Freude tanzen. Andere eher gelangweilt sitzen bleiben.  

Der Ruf zum Schlachtfeld 

Kommen wir jetzt du den wirklich wichtigen Sachen: Globale Konflikte in Vergangenheit und Zukunft handfest ausgetragen. Natürlich gibt auch in diesem Jahr neue Ableger der Call of Duty- und der Battlefield-Reihe. In „Call of Duty: Vanguard“ geht es mal wieder in den zweiten Weltkrieg. Neben einem Zombie-Modus ändert der Release auch den beliebten Free-to-Play-Ableger „Warzone“. Hier ändert sich etwa eine Map. 

Während Call of Duty wieder eine Solo-Kampagne hat, verzichtet „Battlefield 2042“ darauf. Stattdessen wird hier alles in große Massenschlachten gesteckt. Die Beta-Version, die vor ein paar Wochen angezockt werden konnte ließ aber viele eher unbefriedigt zurück. Zwar hat Entwickler DICE Besserung gelobt. Ob die Zeit aber gereicht hat, bleibt abzuwarten.

Mit dem Bleifuß im Kreis fahren

Auch die Rennsportfans kommen nicht zu kurz im November. Zumindest, wenn man einen potenten PC oder mindestens eine Xbox One sein Eigen nennt. „Forza Horizon 5“ steht in den Startlöchern und verspricht wieder jede Menge Fahrspaß ohne Fußgänger zu gefährden. Da macht es auch nicht sooo viel, dass man für (Gameplay-)Veränderungen zum Vorgänger genauer hinschauen muss. 

Und sonst so? 

Aber auch Zocker, die immer gerne alten Kram nochmal spielen kommen in diesem Monat nicht zu kurz. Mit „Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle“ kann man einen alten DS-Klassiker aufgehübscht auf der Switch spielen und bei der „The Elder Scrolls 5: Skyrim Anniversary Edition“ gibt es sogar ein paar neue Inhalte für Veteranen. Zum Beispiel kann man jetzt angeln (Yeah!). 

Die Spielevorhersage:

04.11.2021 – Just Dance 2022 (PS 4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch, Stadia) 

05.11.2021 – Call of Duty: Vanguard (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S) 

09.11.2021 – Jurassic World Evolution 2 (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S) 

09.11.2021 – Forza Horizon 5 (PC, Xbox One, Xbox Series X/S) 

11.11.2021 – The Elder Scrolls 5: Skyrim Anniversary Edition (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)

19.11.2021 – Battlefield 2042 (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S) 

19.11.2021 – Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle (Switch) 

22.11.2021 – Landwirtschafts-Simulator 22 (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Stadia, MacOS) 

Nie wieder FIFA, God of War für den PC, GTA für alle und Hoffnungsträger Battlefield 2042 und Halo Infinite

Joschka und Matthias haben sich in der 40. Episode einiges vorgenommen. Die Liste an Themen ist lang. Unter andere kommen sie erneut auf FIFA und „Battlefield 2042“ zu sprechen. Das ist aber längst nicht alles.

FIFA ist tot. Es lebe FIFA

Fifa ist eine der erfolgreichsten Spielereihen aller Zeiten. Millionenfach werden die Versionen jedes Jahr verkauft. Klares Ding – das wird die nächsten Jahr(zehnt)e so weitergehen. Oder doch nicht? Wird es nie wieder ein Fifa geben?

Denn anscheinend bröckelt es gerade zwischen den langjährigen Partnern EA und dem internationalen Fußballverband FIFA. Kurz zusammengefasst: Es geht um Geld. Denn die Lizenzen laufen aus, die FIFA will anscheinend mehr Geld für eine Verlängerung – und EA möchte das nicht (Überraschung). Was genau der Stand der Dinge ist und ob möglicherweise FIFA 22 das vorerst letzte FIFA-Spiel (von EA) war, klären Joschka und Matthias in der neusten Folge von addON.

Alles wird gut, versprochen

Das könnte auch das Motto von vielen anderen Spielentwicklern sein. Denn zur Hochphase eines jeden Zockerjahres, in dem um die Gunst der Kunden und ihrer Geldbeutel gebuhlt wird (falls ihr es noch nicht wusstet, es ist bald Weihnachten), erwarten uns noch einige große Spielereihen, die sich mit den jeweiligen neusten Teilen unsere Spieler-Herzen erobern möchten. Was wir hier so blumig-verklausuliert sagen wollen: Es gibt neues von GTA, Battlefield und Halo. Außerdem haben wir unsere Hände an die neue Switch (OLED-Modell) gelegt. Wie es sich angefühlt hat erzählen euch die beiden.

Noch eine gute Nachricht für PCler – God of War kommt!

Und auch, wenn es immer noch Menschen gibt, die aus irgendeinem Grund anfangen, rumzuflennen, wenn ein ehemals exklusives Spiel plötzlich auch auf einem anderen System erscheint, verbuchen Joschka und Matthias es als freudiges Ereignis: „God of War“ (das Quasi-Remake von 2018) kommt für den PC!

Damit geht Sony den Weg weiter, den sie mit „Death Stranding“ und „Horizon Zero Dawn“ schon beschritten haben. All das und noch viel mehr (inklusive Kaffeepause) – ja, richtig: Hört ihr in der neusten Folge von addON. 

Battlefield geht gegen Hater vor, N64-Titel auf der Switch und FIFA 22 ist gut, wenn ihr die richtige Konsole habt

Joschka und David starten in den Herbst mit Infos zum neuen FIFA, N64-Klassikern auf der Nintendo Switch und dem neuesten Geballer rund um „Battlefield 2042“.

„Alle Jahre wieder…“ 

Die FIFA-Spiele sind wie Weihnachten. Sie kommen jedes Jahr, am Ende ist man ein bisschen enttäuscht und man hat Streit in der Familie. Egal, ob der Junior wieder 200 Euro in Lootboxen gesteckt hat oder die Frau nicht damit einverstanden ist, dass der virtuelle Stadionbesuch mal wieder sechs Stunden gedauert hat, am Samstagabend, während die Schwiegereltern da sind. Dabei ist und bleibt FIFA 22 ein sehr, sehr gutes Fußballspiel. Die neuen Animationen sehen klasse aus und die KI-gesteuerten Mitspieler verteidigen und attackieren besser als in den vergangenen Teilen. Allerdings spielt nur die Versionen für die Next Gen Konsolen in der ersten Liga. PC-Zockern bleiben nämlich einige Features vorenthalten, die last Gen-Konsolen spielen auch nur in der zweiten Liga und die Version für die Switch ist weiterhin dermaßen abgespeckt, dass sie für uns weiterhin nur auf einem Abstiegsplatz landet. 

Nintendo macht die Schatztruhe auf 

Wenn wir über Geldfresser reden, ist Nintendo nicht weit. Die haben mal wieder eine Möglichkeit gefunden ihre alten Kamellen noch mal an den Mann und die Frau zu bringen. Nostalgie-Fans jubeln trotzdem, denn ab Ende Oktober gibt es folgende Klassiker für die Switch, mit Aufpreis im hauseigenen Online-Abo: 

  • Super Mario 64 
  • Mario Kart 64 
  • Lylat Wars 
  • Dr. Mario 64 
  • Yoshi’s Story 
  • The Legend of Zelda – Ocarina of Time 
  • Mario Tennis 
  • Operation WinBack
  • Sin and Punishment  

Später sollen dann auch noch „The Legend of Zelda – Majora’s Mask“, „F-Zero X“, „Banjo-Kazooie“, „Mario Golf“, „Kirby 64 – The Crystal Shards“, „Paper Mario“ und „Pokémon Snap“ dazu kommen. Außerdem wird es noch eine ganze Reihe an Sega Mega Drive/Genesis Spielen geben.  

Außerdem wissen wir jetzt, dass „Bayonetta 3“ nächstes Jahr schon rauskommt. Das ist gefühlt schon so lange in Entwicklung, dass die komplette „-MeToo“-Debatte an dem Spiel vorbeigegangen ist.  

Battlefield 2042: EA will toxischer Community vorbeugen

Cheating, Beleidigungen und andere nicht so schöne Begleiterscheinungen des Online-Zocken hat EA dem Kampf angesagt. So soll es einfacher werden in “Battlefield 2042”unangebrachtes Verhalten zu melden. Finden wir grundsätzlich gut, wenn man das auch konsequent durchsetzt. Außerdem waren doch einige Fans irritiert, als ein Buttonlayout geleakt ist. Schließlich steht da, dass man die Granate mit dem Steuerkreuz den Gegner an den Kopf schmeißt. Nicht ideal, muss man ja dann den Stick für die Bewegung loslassen. Ob es wirklich so kommt. Wir sind gespannt. 

Die Spielevorhersage Oktober 2021

Der Gaming-Herbst wird heiß und das hat ausnahmsweise mal nichts mit dem Klimawandel zu tun. Der Oktober ist picke, packe voll mit Spielehighlights.

Geld drucken mit FIFA 22

Wetten, bei denen keiner gegen hält: Auch der neuste Ableger der FIFA-Reihe wird sich wieder wie geschnitten Brot verkaufen. Das heißt aber nicht, dass Fans wahnsinnig viele Innovationen erwarten können. Es gibt aber einen Karrieremodus mit dem eigenen Verein, nicht dass es so in der Art früher schon mal gab. Aber wir wollen ja nicht meckern. „FIFA 22“ wird bestimmt, wie jedes Jahr, eine sehr gute Fußball-Simulation.

Nintendo setzt auf starke Marken

Das „Metroid“ in Metriodvania ist zurück. Anfang Oktober hat das Warten für viele Fans ein Ende. Mit „Metroid Dread“ wird die Geschichte von Samus und den namensgebenden Space-Parasiten endlich zu Ende erzählt. Zumindest hat das Nintendo angedeutet. Trotzdem soll es auch weiter Metroid-Spiele geben. So sehr wir Verständnis haben, das sich die Fans über einen neuen Teil der klassischen Spiele-Serie freuen, bei „Mario Party Superstars“ fehlt es uns. Statt neuer Minispiele und Bretter gibt es ein „Best-of“ – aber immerhin kostet es nintendotypisch 60 Euro (Yeah).

Und sonst so?

Und dann gibt es noch ein neues Far Cry. Auch Teil 6 setzt auf bekannte Tugenden: Ballern, Basen einnehmen und ein irrer Bösewicht auf einer exotischen Insel. Außerdem gibt es ein neues „Left4Dead“, heißt jetzt nur aus Markenrechtlichen Gründen “Back4Blood” – sonst bleibt auch hier vieles beim Alten. Mit bis zu vier Spielern versuchen wir uns durch Zombie-Horden zu einem Safepunkt zu ballern. Einzige Frage, die wir da noch haben: Sind Zombies schon retro?

Die Spielevorhersage:

01.10.2021 – FIFA 22 (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch)

05.10.2021 – Alan Wake Remastered (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)

07.10.2021 – Far Cry 6 (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)

08.10.2021 – Metroid Dread (Switch)

12.10.2021 – Back 4 Blood (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S)

26.10.2021 – Marvel’s Guardians of the Galaxy (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch)

28.10.2021 – Age of Empires 4 (PC)

28.10.2021 – Riders Republic (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Switch, Stadia)

29.10.2021 – Mario Party Superstars (Switch)

Playstation 5 Showcase, Konsolen-Update und Matrix 4

Nachdem Sony auf der Gamecom noch mit Abwesenheit glänzte, haben die Japaner jetzt ein eigenes Showcase gezeigt und da war viel dabei.

Neues zu God of War, Gran Turismo 7 und Ghostwire: Tokio

Ein grummeliger Kriegsgott, der sich durch die nordische Mythologie schnetzelt. Eigentlich sollte der Nachfolger für das 2018er „God of War“ schon dieses Jahr erscheinen, wurde dann aber doch auf nächstes Jahr verschoben. Ein konkreteres Erscheinungsdatum gab es aber nicht. Dafür gab es aber zum ersten Mal Bewegtbild aus dem Spiel und ja, das macht Lust auf mehr.

Ein konkretes Datum gab es dafür für ein anderes Sony-Flaggschiff. Schon ab „Gran Turismo 7“ dem 4. März 2022 könnt ihr mit Vollgas über die digitalen Rennpisten rasen, ohne Angst vor irgendwelchen Ordnungshütern zu haben… oder das euer Auto einen Kratzer abbekommt.

Und dann gab es auch einen neuen Trailer zum Horrospiel „Ghostwire: Tokio“. Da sind wir zwar irgendwie nicht schlauer, worum es jetzt eigentlich genau geht.

Alte Pixel glattgebügelt

Natürlich gibt es auch wieder das eine oder andere Remake und Remaster. Während man nun endlich den Grusel-Klassiker „Alan Wake“ als Remaster auf einer Playstation und dann kommt es auch noch auf der neuen Xbox raus und das sogar schon Anfang Oktober.

Viel spannender ist aber der sehr kurze Teaser für einen anderen Klassiker. Das Star Wars Spiel „Knights of the Old Republic“ gilt für viele als das beste Star Wars Videospiel überhaupt. Allerdings sieht man nicht viel mehr als den Bösewicht Darth Revan, der sein Lichtschwert zündet. Macht trotzdem Lust auf mehr.

Und dann schafft es DIE Playstation-Reihe auf den PC. Sowohl „Uncharted 4“ als auch der Ableger „Lost Legacy“ kommen auf den Heimcomputer.

Spinnen und ein Vielfraß angekündigt

Die Entwickler von Insominiac haben schon einige echte Klopper rausgehauen, wie etwa die Ratchet und Clank-Reihe oder auch das letzte Spider-Man Spiel für die Playstation inklusive des Ablegers „Miles Morales“. Genau dafür wurde jetzt die Fortsetzung angekündigt. Spider-Man 2 soll 2023 rauskommen. Im Trailer sieht man mit Venom nicht nur einen der ikonischsten Spinnen-Bösewichte mit Venom sondern es treten auch beide Spider-Man, Peter Parker und Miles Morales auf. Ob es vielleicht sogar Ko-op geben wird, ist noch nicht klar.

Und dann gab es noch den beliebtesten X-Men „Wolverine“. Da wurde ebenfalls von Insomniac ein Spiel angekündigt. Allerdings gibt es hier nur ein Cinematic-Trailer. Ein Release-Datum gibt es allerdings nicht. Vermutlich aber nicht vor 2024.

Special: Gregor von Rocket Beans im Interview – die Gamescom 2021

Messe im Homeoffice – wir haben mit Gregor Kartsios von den Rocket Beans über die Gamescom 2021 gesprochen.

Die Gamescom 2021 ist vorbei. Die Füße schmerzen, die Klamotten trocknen langsam den Schweiß aus, die … Moment, nein. All die schönen/schrecklichen Nachwirkungen, die wir früher von der weltgrößten Spielemesse (zumindest nach Besucherzahl) mit nach Hause getragen haben, blieben aus. Wieder. Denn nach 2020 ist auch dieses Jahr die Messe rein digital, nur online aufgetreten. Aber das muss ja nichts Schlechtes sein – in Pandemie-Zeiten haben wir ja gelernt, dass viele Dinge auch von zuhause gut funktionieren. 

Zwischen Fan und Profession – Gregor Kartsios Einschätzung zur Gamesocm 2021 

Ob eine Messe aber ins Homeoffice übertragen werden kann, was toll war und überrascht aber auch was enttäuscht hat, was fehlt, was vermisst wird – das klärt in dieser Folge auch ein besonderer Gast: Gregor Kartsios, einer der „Bohnen“ von Rocket Beans und Mitbegründer eines des größten und ältesten Spielepodcasts „Plauschangriff„, hat sich Zeit genommen, um David Müller und Matthias Hensel aus dem addON-Team mit seiner Spielejournalisten-Expertise einen geschärften Blick auf die Gamescom 2021 zu ermöglichen. Lange Rede: Tolles Interview mit tollen Typen zu einer tollen (naja) Messe. Anhören! 

Unsere kurze Liste der persönlichen Gamescom-Highlights 

Falls ihr euch danach noch fragt: Worüber reden die eigentlich? Dann wechselt doch das Medium – und klickt euch durch unsere grandiose kleine Link-Liste. 

Überraschungs-Pokemon/Digimon-artiges-Open-World-Action-Adventure aus Korea: DokeV!

– Die Gamevasion  

– Microsoft wirbt mit ungewöhnlicher Trebuchet-Dokumentation für Age of Empires 4

Cult of the Lamb

Die Spielevorhersage September 2021

Der Sommer war zumindest was das Wetter betrifft eher mau. Dafür regnet es jetzt im Spätsommer noch ein paar richtige Knaller-Spiele. Das „Diablo 2“-Remaster, „Deathloop“ und der „Bus Simulator 21“ sind am Start. 

Kleine und große Vorfreuden 

Man kann sich sicherlich über „Diablo 2: Resurrected“ freuen. Allerdings stimmt trotz mehrerer hundert Spielstunden beim Original, David nicht mit ein, wenn es um Lobhudeleien geht. Dafür feiert Joschka, dass er endlich mit seinem Charakter umziehen kann von Switch auf PC oder auch auf die Playstation oder Xbox.  

Gespannt ist Matthias auf das neue Bethesda Spiel „Deathloop“ und, ob das Spielprinzip mit Zeitschleife auch über eine längere Spielzeit trägt.  

Die Erde ist im Arsch – lass uns ne Runde Golf spielen

Aber auch kleine Spiele haben ihre Nische gefunden. Mit „Demons Ate My Neighbors“ kommt der geistige Nachfolger eines alten SNES- und Mega Drive-Klassikers raus und auch das Endzeit-Golfspiel „Golf Club: Wasteland“ lässt auf ein paar spaßige Runden Golf und den ein oder anderen bitteren Kommentar auf unsere Gesellschaft hoffen. 

Die Spielevorhersage: 

01.09.2021 – Demons Ate My Neighbors! (PC, Switch)

03.09.2021 – Golf Club: Wasteland (PC, PS4, Xbox One, Switch)

07.09.2021 – Bus Simulator 21 (PC, PS4, Xbox One)

10.09.2021 – Life Is Strange: True Colors (PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S Switch, Stadia)

14.09.2021 – Deathloop (PC, PS5)

21.09.2021 – Kena: Bridge of Spirits (PC, PS4, PS5)

23.09.2021 – Diablo 2: Resurrected (PC, PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One, Switch)

28.09.2021 – Lemnis Gate (PC, PS4, PS5, Xbox Series X/S, Xbox One)

28.09.2021 – New World (PC)

29.09.2021 – Insurgency: Sandstorm (PS4, Xbox One) (PC-Release 12.12.2018)

Call of Duty: Vanguard, eine Amiga-Mini-Konsole und die Gamescom

Im Monat der Gamescom reiten wir auf großer Remaster-Welle (Quake, Skyrim, GTA), blicken wehmütig in die Vergangenheit (Amiga) und schauen hoffnungsvoll in die Zukunft (Intel). 

Wenn kein Geld mehr da ist, dann druckt doch welches. Und wenn das nicht geht, dann nehmt doch einfach die geliebten Klassiker, packt ein bisschen 4K-Unterstützung hier und ein bisschen Lichteffekte da rein und macht ein Remaster draus. Das kostet nicht so viel (zumindest nicht so viel wie die Entwicklung ganz neuer Spiele) und die Nostalgie ist in den Köpfen von uns Zockern häufig schon Antreiber genug, um uns ins Portemonnaie greifen zu lassen. So denken anscheinend einige Entwickler/Publisher zurzeit.

Die Remaster-Welle rollt

Wir wollen jetzt niemandem den Spaß daran verderben, alte Spiele auf neuen Systemen noch einmal zu spielen. Die Masse an Remastered-Versionen, die in letzter Zeit rausgekommen sind oder bald rauskommen werden, ist aber schon auffällig. Neuste Kandidaten: Quake, Skyrim und GTA. Alle Infos dazu und was Joschka und Matthias davon halten (Spoiler: Nicht super viel), hört ihr in der dieser Folge von addON. 

Alte Konsolen und die Gamescom

Auch in einer gewissen Weise ein „Remaster“: Der alterwürdige Amiga 500 aus dem Jahr 1987 bekommt eine Neuauflage. Als „The A500 MINI“ kommt im März 2022 eine Mini-Konsole auf den Markt, der euch viele alte Amiga-Klassiker auf moderne Bildschirme holt.  

Außerdem schauen wir natürlich auch auf die Gamescom und wagen einen Blick in eine hoffentlich interessante Zukunft: Denn neben NVIDIA und AMD will nun auch Intel mit eigenen Grafikkarten in den Markt. Wie stark die Hardware namens ARC tatsächlich wird – wir haben keine Ahnung. Aber davon viel.