Corona Update der Podcast
Corona Update der Podcast

Ampel verschärft die Regeln: Das Corona Update vom 6. Dezember 2021

Die Impfpflicht wird wohl kommen. Es gibt sogar schon ein konkretes Datum. Und was es noch gibt: Pläne für nachgeschärfte Corona-Regeln in den Hotspots und einen neuen, obersten Pandemie-Bekämpfer in Deutschland.

Die Ampel-Koalition will in dieser Woche die geplanten Corona-Regeln nochmal nachschärfen. In den Hotspots soll es danach auch möglich sein, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen zu schließen. Bei Wirtschaft und Handel soll das weiter nicht möglich sein. Dazu soll ab 16. März die Impfpflicht für Pflegekräfte kommen, danach dann die allgemeine Impfpflicht – parallel dazu soll es ein besseres Impf-Angebot geben, sagt die Fraktions-Chefin der Grünen Göring-Eckardt bei n-tv: „Wir haben gesagt, die Apotheken müssen mit dabei sein, die Fachärzte, alle , Gynäkolg:innen, Zahnärzt:innen, sogar die Veterinäre sollen mitimpfen können. Was wir vor allem ausbauchen müssen, das ist die Impf-Beratung.“

Lauterbach wird doch Gesundheitsminister

Es hat lange gedauert, aber jetzt wird er es doch. Karl Lauterbach wird der oberste Pandemiebekämpfer unter dem neuen Kanzler Scholz. Der hat die Katze heute bei der Präsentation seiner Regierungsmannschaft aus dem Sack gelassen: „Und deshalb haben sich bestimmt die Meisten gewünscht, dass der nächste Gesundheitsminister vom Fach ist, das er es wirklich gut kann und das er Karl Lauterbach heißt – und er wird es.“ Das Netz feiert – Lauterbach trendet bei Twitter: Und der neue Gesundheitsminister sprüht nur so vor Tatendrang: das Virus dürfte jetzt mächtig „Schiss“ bekommen: „Wir werden den Kampf gegen die Pandemie gewinnen.“ Ein Minister vom Fach: verrückt diese Ampel.

Proteste in Dresden

Alarmstimmung in Dresden. Heute wollen tausende vor dem Landtag gegen den verschärften Kurs der sächsischen Landesregierung demonstrieren. Die Polizei bereitet sich auf Ausschreitungen von Extremisten vor. Bereits am Wochenende hatte ein Fackelaufmarsch von Corona-Gegnern vor dem Privathaus von Sachsens Gesundheitsministerin Köpping für Entsetzen gesorgt. Auch Thüringens Innenminister Maier ist besorgt, weil solche Proteste zunehmend von Rechtsextremen organisiert würden.

Viele Booster-Impfungen

Die Booster-Impfungen kommen voran. Laut Robert-Koch-Institut haben mittlerweile etwa 16,7 Prozent der Gesamtbevölkerung eine Auffrischungsimpfung erhalten. Allein am vergangenen Wochenende wurden 942.000 Impfungen vorgenommen. Bis zum Jahresende sollen es 30 Million sein – darum nutzte die Noch-Kanzlerin Merkel ihre letzte Videobotschaft noch einmal für diesen Appell: „Ich bitte sie daher noch einmal eindringlich. Lassen sie sich impfen, und ich sage Danke.“